Kundenlösungen LaneLED GFK Glatscheras

04.10.2017

Sicheres Entkommen in Not

Das Beleuchtungssystem LaneLED GFK wurde speziell für Notfallsituationen in Bahn-, Bergbahn- oder Privattunnels entwickelt.

Ausgangslage

Gemäss internationalen Richtlinien der TSI und auch den nationalen Vorgaben müssen Bahntunnels mit einer Fluchtwegorientierungsbeleuchtung ausgerüstet werden. Für die Evakuierung von Personen im Notfall (z.B. Brand im Tunnel) muss eine optimale Beleuchtung zur Verfügung gestellt werden, welche es den Passagieren erlaubt, innert 30, 60 oder 90 Minuten den Tunnel sicher zu verlassen.

Gerne unterstützen wir Sie als Systemlieferant vor Ort bei der Planung, Installation und Ausführung zusammen mit kompetenten Partnern – verlangen Sie unsere Detailunterlagen!

Allgemeine Informationen

  • Kunde / Installateur: RhB – Rhätische Bahn AG / Tunnel Glatscheras und Tunnel Sasslatsch
  • Vorgabe: Fluchtwegbeleuchtung zur Selbstrettung in Bahntunnel
  • Lösung: System LaneLED HRS GFK redundant
  • Artikel: Beidseitige Sicherheits- bzw. Fluchtwegbeleuchtung inkl. Versorgungseinheiten auf eine Länge von ca. 1'200 m
  • Stückzahl: ca. 1'200 m

Kundennutzen

  • sehr geringer Stromverbrauch und lange Lebensdauer
  • optimale Ausleuchtung des Fluchtweges: Geprüftes und BAV zugelassenes
  • System nach DIN 4102 Teil 12 (Brandfest)
  • Hauptfunktion Fluchtwegbeleuchtung
  • Zusatzfunktion: aufgrund der enormen Lichtleistung kann die Beleuchtung auch für Unterhalts- und Inspektionszwecke genutzt werden oder als Beleuchtung Fluchtwegbeschilderung
  • einfache Installation, gesamtes System schutzisoliert (Glasfaserverstärkte Kunststoffhandläufe als Trägersystem)

Einsatzgebiete

  • Tunnels für öffentliche Bahntunnels z.B. der RhB oder SBB sowie Privat- oder Bergbahnen mit Tunnelsystemen